Need For Speed Heat Review – Die Rückkehr des Neustarts

Die Need for Speed-Franchise ist nach dem Scheitern von Need for Speed Payback im Jahr 2017 von einer kurzen Pause zurückgekehrt. Während dieser Zeit hat sich der Entwickler Ghost Games neu ausgerichtet und sich auf den Kern der Serie konzentriert: Polizisten, hohe Geschwindigkeiten, Welterkundung und Anpassung – mit einer heißen Geschichte, die um der alten Zeiten willen erzählt wurde. Need for Speed Heat hat seine Schwächen (die Cop-Integration könnte besser sein), aber es ist eine mitreißende Rendite, die viele der Prüfsteine des Franchise liefert:
Während
die Geschichte von Straßenrennfahrern, die gegen korrupte Polizisten antreten, unvergesslich ist, ist der Tag-Nacht-Zyklus, der Ihre Aktivitäten bestimmt, attraktiv. Du verdienst tagsüber Geld und nachts Reputationspunkte. Sie benötigen beide Währungen, um voranzukommen. Cops sind nachts aktiver und nehmen Geldstücke und Repräsentanten, wenn man erwischt wird. In der Zwischenzeit verdienen Sie nach und nach mehr Ruf dafür, dass Sie Rennen aneinander reihen und die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich ziehen, so dass es Spaß macht, das Schicksal mit “einem weiteren Rennen” zu versuchen, bevor Sie es für die Nacht im nächsten sicheren Haus parken:
Selbst
mit der Androhung der Verhaftung nimmt die Polizei in NFS Heat einen leichten Rücksitz ein, um mit anderen Straßenrennfahrern zu fahren (online oder A.I.). Die Polizisten können beeindruckend sein, indem sie Rammler und mehr einspannen, um dich zu Fall zu bringen, aber sie sind leicht zu entkommen, wenn sie dich mitten in einem Rennen verfolgen. Außerdem sind sie nur hin und wieder ein Ärgernis, weil es nicht genug Set-Piece-Momente gibt, um ihre Kraft und Präsenz zu verstärken.



Palm City, mit Straßen wie in Miami, Industriegebieten und breiten Hügeln zum Driften, enthält mehr als nur Rennveranstaltungen. Das Auffinden von Sammlerstücken und die Durchführung von Mini-Herausforderungen wie das Zerschlagen von Plakaten, das Durchlaufen von Radarfallen und die Teilnahme an technischen Zeitfahrkursen bringen Belohnungen. Geld- und Reputationsmultiplikatoren werden auch passiv verdient, wenn sie einer Online-Crew beitreten.
Need for Speed’s Gameplay konzentriert sich auf
Arcade-Rennen, aber ich genieße es, wie es immer noch die Berührung eines Rennfahrers erfordert. Die Vielzahl der Veranstaltungen auf der Welt ist für verschiedene Rennstile wie Drifting und lange Hochgeschwindigkeitssprints geeignet, ebenso wie die grundlegenden Fahreigenschaften und Upgrades der Autos. Ich mochte es, meine Fahrmentalität und mein Auto je nach den Umständen ändern zu müssen. Es gab Zeiten, in denen ich die Konkurrenz durch die schiere Überlegenheit der PS meiner Autos übertreffen konnte. Die befriedigenderen Momente waren jedoch, als ich mit einem untermotorisierten Auto gewann, weil ich wusste, wie man die Strecke entsprechend den Eigenschaften meiner Fahrt fährt: Zum

Beispiel ist High-End-Geschwindigkeit in einem Rundstreckenrennen mit engen Kurven nicht so wichtig. Stattdessen habe ich mich richtig in die Kurve geschlagen, um zu gewinnen. Bei den langen Sprintrennen hingegen geht es darum, die Höchstgeschwindigkeit über lange Strecken aufrechtzuerhalten, wobei Driften um die engeren Kurven erforderlich ist.

Insgesamt leistet Heat einen tollen Job, indem es zahlreiche Faktoren ausgleicht, um das Rennen fließend und spannend zu gestalten.

Traffic-Dichte, was man entlang der Straße nicht durchbrechen kann/kann, die Möglichkeit, bei Bedarf Kurven zu kürzen, und sogar ein wenig Gummiband, kommen alle ins Spiel, aber ziehen Sie das Spiel nicht herunter oder machen Sie es frustrierend.





Autoteil-Upgrades führen die Palette der Standard (Kurbelwelle, Auspuff, etc.) zu sehr nützlich, wie zB Hilfsteile, die das Radar der Polizei schwächen. Upgrades wie Reifen und Federung sind auch entscheidend für die Gestaltung der Fahrzeugeigenschaften.um sie für bestimmte Rassentypen besser geeignet zu machen – eine schöne Komponente im Einklang mit dem Gameplay. Kosmetische Änderungen wie bearbeitbare Decal-Layer und Unterleucht-Effekte sind es auch wert, im Spiel Geld auszugeben (es gibt keine Mikrotransaktionen), damit sich Ihre Investitionen lohnen. Insgesamt habe ich es genossen, bestehende Autos in meiner Garage aufzurüsten (und mich dadurch mehr an sie zu binden) und gelegentlich neue kaufen zu müssen, um mit den Schwierigkeiten des Spiels Schritt zu halten.

Need for Speed hat im Laufe der Jahre verschiedene Dinge bedeutet, aber Heat ist eine gute Allround-Darstellung des Franchise. Die Polizei könnte etwas prominenter sein, und die Welt – obwohl gut bestückt – ist nicht so interessant wie beispielsweise die von Forza Horizon, aber NFS Heat ist die beste Iteration seit dem Neustart von Ghost Games im Jahr 2015.

Veröffentlicht am Mi, 13 Nov 2019 20:33:35:35 +000000