NASCAR Heat 4 Review – Boxenstopp Einstellungen

Die diesjährigen Ergänzungen von NASCAR Heat sind vielleicht die subtilsten für das bisherige Franchise. Dennoch sind das Gameplay, der Karrieremodus und die Online-Suite des Titels ausreichend und überzeugend, was NASCAR Heat 4 zum bisher stärksten Titel der Serie macht – auch wenn seine Fehler es bewundernswerter als ausgezeichnet machen.

Die beste Ergänzung des Spiels ist die Vielzahl von Schiebereglern, die sowohl Ihr Auto als auch die aller K.I. Rennfahrer verändern. Diese umfassen Aspekte wie Reifenverschleiß, Packungsabstand, Fähigkeit der KI, sich von Kontakt zu erholen, sowie Aspekte, die die Gesamtschwierigkeit der Erfahrung betreffen. Der Effekt auf der Strecke ist spannender, da eine Vielzahl von Faktoren, die von diesen Gleitern geschaffen wurden, von mehr Drafting-Partnern bis hin zum allgemeinen Nerfing der A.I.-Treiber, zu interessanteren Strömungen während des Rennens führen, wie realistische A.I.-Rundenzeiten, die Boxenstrategien bei langen grünen Flaggenläufen oder Überraschungsvorsichtsmaßnahmen hervorrufen.

NASCAR Heat 4 hat eine bessere Packungsaufteilung, egal ob das das gesamte Feld ausdehnt oder A.I.-Autos, die verschiedene Strecken auf der Strecke wählen. Allerdings stelle ich die Tragfähigkeit dieser verschiedenen Linien auf den Schienen in Frage. Es ist gut, dass einige KI-Autos manchmal eine hohe Linie nehmen, aber entweder durch ihre Einstellungen oder Fahrtüchtigkeit sind sie insgesamt nicht schneller und sie halten sich nicht konsequent an diese Linien. Das bedeutet, dass du immer noch von unten geschult wirst, denn das ist die Standard-Schnellverbindung für die KI.

Was die KI des Spiels angeht, so ist mehr Arbeit erforderlich. Das lokalisierte Gummiband bewirkt, dass Autos aufholen und an dir vorbeifahren, sich aber dann einrichten und vor dir verlangsamen. Auch die Rundenzeiten der A.I. spiegeln zwar den Reifenverschleiß wider, aber sie fahren nicht so, als hätten sie tatsächlich Reifen getragen.

Der Online-Rennsport hat seine eigenen Probleme. Es fehlen nicht nur Funktionen wie Matchmaking, Trauerschutz oder Ligen, sondern es wurden auch noch keine Trainings- und Qualifizierungseinheiten eingeführt. Es bietet auch keine Einstellungen, die in anderen Teilen des Spiels verfügbar sind und die das Erlebnis unterstützen könnten, wie z.B. die Begrenzung der Auswirkungen von Autokollisionen.

Der Karrieremodus des Spiels wurde verbessert, obwohl er sich nicht drastisch vom letzten Jahr unterscheidet. Es kann länger dauern, bis Ihre Rennorganisation durch differenziertere Vertragsauszahlungen Geld spart – aber nicht mehr allzu lange. Ebenso mag ich es, mit verschiedenen Fahrzeugchassis zu jonglieren, die sich am besten für bestimmte Streckentypen und die Spezialisierung der Mitarbeiter eignen; das Ressourcenmanagement ist schwieriger, aber nicht quälend.

Einer der Bereiche, die Arbeit erfordern, ist das System der Freunde und Rivalitäten. Jemand, der dich lobt oder mit der Faust schüttelt, stimmt oft nicht mit dem überein, was auf der Strecke tatsächlich passiert ist. Aber egal, was immer ein Entwurfspartner zur Verfügung steht, der zeigt, wie oberflächlich das gesamte Rivalensystem im Allgemeinen ist.

NASCAR Heat 4’s A.I. ist in Arbeit, der Karrieremodus ist angemessen, und die Online-Suite ist unzeitgemäß. Dennoch ist es das bisher beste Angebot, auch wenn es nicht vollständig eingewählt ist, was dich zwingt, auf das Lenkrad zu steigen und tief nach deinem Platz auf der Strecke zu suchen.

Veröffentlicht am Di, 10 Sep 2019 16:47:00 +000000