eFootball PES 2020 Review – Feine Margen

Es ist zur Hälfte meiner ersten Saison als Manager des Clubs im Franchisemodus der PES 2020 Master League und alles läuft hervorragend – wir sind Spitzenreiter und Tabellenführer unserer Gruppe im Europacup. Zu Beginn der Saison habe ich unserem Board versprochen, dass wir beide Wettbewerbe gewinnen können, und wir sind auf einem guten Weg.

Dann, gegen Ende des Transferfensters im Januar, stürzt sich Paris Saint-Germain ein und bezahlt die Freigabeklausel eines meiner besten Spieler. Ich schlage ihm eilig einen neuen Vertrag vor, in der Hoffnung, die Wilderer abzuweisen, aber sein Kopf wurde bereits gedreht und er ist aus der Tür. Unsere nationalen und kontinentalen Kampagnen gehen dennoch weiter, aber der Verlust unseres Sterns schmerzt besonders, weil ich keinen geeigneten Ersatz organisiert hatte.

Dies ist eines der Szenarien im Modus, zusammen mit der Wahl der Saisonziele und der Antworten auf die Pressekonferenz, das sich in neuen Zwischensequenzen ohne gesprochenen Dialog darstellt. Der innere Wert von etwas Rätselhaftem wie dem Druck eines bevorstehenden Derbys oder der Teamauswahl ist schwer zu messen, aber es erfasst eine schwer zu quantifizierende Qualität, die diesem oft sterilen Modus fehlt. Ebenso ist es schön, endlich realistische Überweisungsbeträge zu sehen, obwohl die KI immer noch nicht weiß, wie man die Dienstpläne während der Überweisungsfenster verwaltet. Das ist emblematisch für den Titel als Ganzes, ein Spiel, dessen Reize und Fehler gleichermaßen sichtbar sind.

Die Änderungen am Gameplay von PES 2020 können auch sehr auffällig sein (ich spiele bei Top-Player-Schwierigkeiten), auch wenn sie auf dem Papier nicht monumental erscheinen. Die Körperlichkeit der Spieler gibt dem Gameplay ein gewisses Maß an Schneid; selbst wenn sich ein Verteidiger in einer guten Position befindet, kann er sie zurückhalten, damit ein Schuss oder Pass ausgeführt werden kann. Dies, zusammen mit der Verteidigung im Allgemeinen, die ein anspruchsvolleres Timing erfordert, führt zu Spannungen und Aufregung rund um die Box. Fouls sind immer noch nicht durchgängig fair und Kollisionen scheitern manchmal, aber ich mag den verteidigenden Overall.

Das Timing ist auch beim Passieren und Schießen wichtig, denn es entstehen Fenster, die das Köstliche vom Ehrgeizigen trennen. Einige Spieler haben eine inspirierende Bewertung, die Teamkollegen dazu bringt, Läufe zu machen, weil sie wissen, dass Ihr Spieler die Fähigkeit hat, ihnen den Ball zu holen – das heißt, wenn Sie Ihren Kopf hochheben und ihre Bewegung sehen. Es gibt auch einen Unterschied zwischen der richtigen Einstellung des Körpers, um den Ball genau auf das Netz zu legen, und dem Schwingen des Beines an ihm und dem Senden in die Tribüne. Ein weniger idealer Pass oder einer an den falschen Teamkollegen kann deinen Gegenangriff gerade so weit verlangsamen, dass die Gegner ihre Kräfte bündeln können. Ihr Stürmer kann eine Chance ergreifen, die ein sicheres Ziel gewesen wäre, wenn Sie sich nur eine zusätzliche Sekunde Zeit genommen hätten, um sich zu beruhigen.

Im Vergleich zu Gameplay und Master League fallen die Online- und MyClub-Aspekte der PES 2020 weniger auf. Der Fantasy-Sammelmodus MyClub ist immer noch großzügig, wie er den Fans, die mit dem Spiel beginnen, eine Chance gibt, anständige Spieler zu gewinnen, und ich gehe davon aus, dass die Ausgaben des Titels nach dem Start für Agenten und Möglichkeiten, GP, die In-Game-Währung, zu sammeln, auf dem Niveau des Vorjahres liegen werden. Insgesamt ist das Online-Spiel immer noch der Verbindung der Spieler, der Infrastruktur von Konami und dem begrenzten Matchmaking-Modell ausgeliefert – was bedeutet, dass es nicht sehr unterschiedlich ist – aber zumindest kann man die Verbindungsstärke des Gegners sehen, bevor man in ein Spiel eintaucht.

Die kleinen Details von PES 2020 schaffen Momente, die die feinen Ränder, die die Ergebnisse vieler Fußballspiele bestimmen, in den Mittelpunkt rücken. Im Vergleich zu den Ähnlichkeiten des Spiels im letzten Jahr scheint es wie Minutien zu sein, aber das sind die Dinge, die es von früheren Bemühungen abheben und P

ES 2020 sieht aus und fühlt sich richtig an. Es ist ein besseres Spiel, auch wenn es sich nicht in jeder Hinsicht weiterentwickelt hat. Es ist wie wenn ein Manager zum Ausdruck bringt, wie zufrieden er mit dem Team nach einem Unentschieden ist: Du weißt, dass sie den Gesamtsieg wollten, aber sie sind auch mit der Gesamtleistung des Teams zufrieden. PES 2020 kann eine vertraute Erfahrung sein, aber das sollte Sie nicht für die feineren Momente blenden.

Veröffentlicht am Do, 12 Sep 2019 20:43:00 +000000