DJI Mavic Mini Drone Review: iPhone Sized Drohne

Heute werden wir einen praktischen DJI Mavic Mini Drone Review durchführen, um seine potenziellen Fähigkeiten auf dem Tisch zu testen. Vor kurzem hat der berühmte Flugzeughersteller DJI die Mavic-Serie auf den Markt gebracht, um erschwingliche und leichte Produkte in der Produktpalette anzubieten. Dementsprechend haben wir heute die brandneue DJI Mavic Mini-Drohne im faltbaren Design und 30 Minuten Batterielebensdauer.

Das Flugzeug soll am 11. November starten. Benutzer können für das gleiche in zwei Editionen vorbestellen – eine Fly More Combo und das Basispaket. Die Fly More Combo kann zusätzliche Batterien kosten, um etwa 90 Flugminuten zu gewährleisten.

Zugehöriger Artikel: Fimi X8, der beste Klon aller Zeiten auf den DJI Mavic, ist jetzt für nur 409 Euro erhältlich.

Dji Mavic mini

Bei der Befragung haben wir festgestellt, dass der Mavic Mini nicht nur das beste Produkt für den Einstieg ist, sondern auch kundenfreundlich ist. Darüber hinaus bringt die Preisangabe auch das Publikum zusammen, das in eine solche Drohne investieren möchte. Insgesamt drängt diese Drohne verschiedene Probleme zurück.

Zweifellos hat sich DJI das leichteste Gerät ausgedacht, das auf der Handfläche platziert werden kann. Mit einem kleinen Balken und einer fortschrittlichen Bauweise wird sie zur kompaktesten Verbraucherdrohne, die je entwickelt wurde.

Dji Mavic mini

In diesem Übersichtsartikel werden wir jede der Überschriften der technischen Datenblätter durchgehen, um zu erfahren, was sie tatsächlich für den Endverbraucher bedeutet. Bevor wir tiefer tauchen, werfen wir zuerst einen Blick auf glitzernde Highlights.

Die DJI Mavic Mini-Drohne: Features auf einen Blick

Das DJI Mavic Mini übernimmt einige Design-Cues aus früheren Ausgaben der Mavic Series. Es bringt jedoch einen etwas kompakteren Rahmen und die Propellerarme sind platzsparend in eine Drohne eingeklappt.

Außerdem verfehlt die Drohne überhaupt die 4K-Auflösung und verfügt über eine 2,7K-Videoaufnahme bei 30 Bildern pro Sekunde. Es enthält einen 12MP 1/2,3-Zoll-Sensor. In anderen Merkmalen verfügt sie über ein 83-Grad-FOV-Objektiv mit 35 mm Format, das bei 24 mm entspricht.

Dji Mavic mini

Die Verschlusszeit misst bei 4-1/8000 s mit 4:3 Standbildgröße. Die maximale Videobitrate beträgt 40 Mbit/s. Gegen den teureren Anafi stattet die DJI Mavic Mini Drohne die 3-achsige mechanische Stabilisierung zusammen mit dem im laufenden Betrieb austauschbaren Micro SD-Kartensteckplatz aus.

Darüber hinaus verfügt die Drohne über eine Fernbedienung mit einer Betriebsfrequenz von 5,725 bis 5,850 GHz für das Modell MR1SS5. Die maximale Übertragungsdistanz beträgt etwa 4000m (FFC) und 2500m (SRRC). Außerdem enthält es den 2600 mAh Akku sowie Beleuchtung, Micro USB, Type-B und Type-C.

Für die Stromversorgung bietet die DJI Mavic Mini Drohne einen 2400 mAh Li-Po 2S Akku mit 24W maximaler Leistung. Benutzer können das Flugzeug mit der mobilen DJI Fly App steuern, die Android 6.1 oder IOS 10.0 oder höher erfordert.

Für die Konnektivität nutzt der DJI Mavic Mini die WIFI-Technik, um Live-Video mit dem Handy auf den Controller zu übertragen.

Die DJI Mavic Mini Drone Review: Merkmale und Spezifikationen im Detail

Der Mavic Mini ist ein federleichtes, faltbares Gerät mit einem Gewicht von nur 249 g und kann unglaublich stabilisierte Videos verwalten. Nachfolgend finden Sie einen detaillierten Überblick über die DJI Mavic Mini Drohne, um einen Überblick zu erhalten, der Ihnen bei der Kaufentscheidung hilft.

Dji Mavic mini

Lassen Sie uns einen Schritt vorwärts zum Hauptziel machen.

Entwurf und Bau

Wenn man bedenkt, dass die DJI Mavic Mini zuerst physisch aussieht, ist sie ein zusammenklappbares Gerät wie die meisten der neuesten Drohnen auf dem Markt. Seine Flügel können das Design, das in einem Rucksack untergebracht werden soll, leicht zusammenklappen.

Die Vorderseite der Drohne führt eine stabilisierte Kamera zusammen mit einem Schutz. Ebenso verfügt die Rückseite über einen im laufenden Betrieb austauschbaren microSD-Kartensteckplatz sowie einen Micro-USB-Anschluss zum Laden. Oben zeigt es eine Batterieklappe und eine Taste auf der Unterseite.

Dji Mavic mini

Das DJI folgt nicht der Einbettung von Hindernisvermeidungssensoren auf den Seiten der Drohne. Sie erhalten ein Paar an der Basis neben dem Batteriezähler, um die Drohne in der Luft im Auge zu behalten.

Sie können der Farbgebung in den Farbtönen Grau und Dunkelgrau folgen. Physikalisch misst die DJI Mavic Mini Drohne 140x82x57mm (gefaltet) und 160x202x55mm (aufgeklappt).

Kamera

Die DJI Mavic Mini-Drohne installiert einen 12MP 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor, um Videos mit einer Auflösung von 2,7K bei 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Es kann hochwertige Fotos in einer Reihe von Modi wie Positionsmodus, Sportmodus, CineSmooth-Modus usw. aufnehmen. Unglücklicherweise verfehlt das Flugzeug die 4K-Auflösungsbeschriftungen.

Dji Mavic mini

Konnektivität und Akku

Für die Konnektivität verfügt der Mavic Mini über WIFI zur Datenübertragung an die Fernbedienung, die ein Mobiltelefon im Griff hält.

Dji Mavic mini

Nun, der 2400 mAh Akku ermöglicht es dem Gerät, eine solide 30-minütige Flugzeit zu gewährleisten. Es ist für die

r bettet eine Micro-USB-Ladestation ein.

App-Steuerung

Die DJI Mavic Mini Drohne verfügt auch über ein App-Control-Interface namens DJI Fly. Es benötigt Android 6.1 oder IOS 10.0 oder eine neuere Version, um die App-Steuerung zu unterstützen.

Dji Mavic mini

Zusätzliche Funktionen

Darüber hinaus rüstet die DJI-Drohne das Telefon mit einem Joystick für die Fernbedienung aus. Darüber hinaus bietet es 120 Grad pro Sekunde Kontrollgeschwindigkeit, GPS + GLONASS, 8m/s Windgeschwindigkeitswiderstand, 213mm Diagonale und viele andere Spezifikationen auf dem

Xiaomi Heutiger Herausgeber Empfehlung:

  1. Xiaomi Amazfit gtr Version 47mm Review
  2. Amazfit GTS smartwatch Bewertung

Veröffentlicht am Fri, 01 Nov 2019 07:25:44 +000000